"Das Leben
ist viel
zu kurz
um
schlechtes Essen
zu essen"

Mühlsteinstube - Kulinarischer Aussenseiter der Thermenregion

Mühlsteinstube - Kulinarischer Aussenseiter der Thermenregion

Die Thermenregion ist ja grundsätzlich eine Heurigenregion, was man hier auch zu geniessen weiss. Aufstriche, ein wenig kalter Aufschnitt, warmer Schweinsbraten und auch Schnitzerl. Manchmal gern auch ein wenig kulinarischer. Bodenständig, preiswert ... man weiss halt, was man hier für sein Geld bekommt. Gasthäuser sind hier ja eher rar, um Essen zu bekommen, muss man sich schon bewegen,

Umso skeptischer wird man dann, wenn man von der Mühlsteinstube, einem Fischlokal, liest. Passt ja gar nicht so recht ins Schema der Region.

Ein paar Minuten über google maps und ein wenig recherchiert, dann wirds schon ein wenig klarer. Die Mühlsteinstube liegt nur einen Steinwurf vom Gut Dornau entfernt, einem durchaus bekannten Lieferanten von Fisch in der Region und darüberhinaus (auch wenn wir dann vor Ort festgestellt haben, dass es bis auf den Fisch keinerlei Verflechtungen zwischen den beiden gibt).

Wir also ohne grössere Erwartungshaltung uns auf den Weg gemacht. An einem Freitag - passt ja für Fisch. 

Dann die grosse Überraschung, am gefühlten Ende der Region ein Hof. Man geht in den Innenhof und findet sich plötzlich in einer kleinen Oase. Hätte man so nicht erwartet. Wir setzen uns auf das anscheinend neu errichtete Plätzchen unter der Weide. Sehr schön und gemütlich, war auch ein herrlicher Tag!

Das Personal sehr freundlich und zuvorkommend (hat uns beruhigt, denn in einer der Bewertungen war dies negativ angemahnt worden). Auf der Karten gibts jede Menge Fisch und auch was anderes, was wir aber nicht beachten. Wir nehmen gemischten gegrillten Fisch, ein Wels Curry und einen Fischburger für den Nachwuchs. Wir halten uns dabei sehr nahe an der Empfehlung.

In der Zwischenzeit nehmen wir einen Blick ins Innere. Da Grillt die Chefin, die erweiterte Küche im Hintergrund und dazwischen Produkte zum Kaufen. Das hat etwas von einer Mischung aus Hofladen, Steckerlfischgrill und Fischrestaurant. Aber alles sehr sauber und transparent. Macht Appetit.

 

 
Unser nettes Platzerl

Unser nettes Platzerl

Das Essen kommt. Wir sind gespannt. Und ja, das schmeckt. Das Welscurry ist gut und mutig gewürzt (wie angekündigt), der Fisch am "Mixed Grill" ist saftig und gut (mit ein wenig Knoblauch, das muss man mögen) und der Fischburger wird auch fleissig aufgegessen. Alles sehr bodenständig serviert, ja, wir sind hier nicht im Fischlokal im ersten Bezirk. 

Weil's so gut war, nehmen wir zum Nachtisch noch ein Schokoladentörtchen mit Vanilleeis - ganz frisch, benötigt wie angekündigt 20 Minuten - richtig gut. Das geht schon wieder in Richtung erster Bezirk - kann da auf jeden Fall mithalten.

Der Hinweis auf der Toilette, dass man sich bewusst sei, dass dies nicht dem Standard entspreche und im Herbst die Renovierung beginnt nehmen wir mit Wohlwollen an. Da haben wir schon Schlechteres ohne diese Einsicht gesehen.

Ich denke wir kommen wieder. Nicht weil die Mühlsteinstube das feinste Fischlokal der Region ist oder hier die raffiniertesten Zubereitungen von Fisch zelebriert werden.

Der glorreiche Abschluß!

Wir kommen wieder, weil die Mühlsteinstube bodenständiges gutes Essen auf den Tisch bringt. Das Service freundlich und der Innenhof eine kleine Oase bei Schönwetter ist. Und weil Fisch eine gute Abwechslung zu all den Heurigen darstellt. 

Weiter so!

Buschenschank Peter Schandl - ein Juwel in Rust

Buschenschank Peter Schandl - ein Juwel in Rust

Burkia - Schleimi's Vermächtnis

Burkia - Schleimi's Vermächtnis