"Das Leben
ist viel
zu kurz
um
schlechtes Essen
zu essen"

Buschenschank Peter Schandl - ein Juwel in Rust

Buschenschank Peter Schandl - ein Juwel in Rust

Alleine die Somlauer Nockerl sind den Ausflug zum Schandl nach Rust Wert! Wer's nicht kennt: ein ungarisches Tiramisu, zubereitet im Burgenland! Einfach lecker!

Ein kleiner sympathischer Garten (zugegebenermassen waren wir auch einmal im späten Herbst bei kälterem Wetter im Lokal drinnen, aber so richtig Spass mach Rust ja auch nur im Sommer), der durch Weinlaub von der Sonne geschützt ist, bildet den Rahmen. Der Wein lässt aber genug Platz, um die Störche, die auf den Kaminen der gegenüberliegenden Häusern Ihre Nester haben, zu beobachten. Keine Angst, man kann sie nicht übersehen, denn mit einer Regelmässigkeit klappern sie so, als würden sie gerade um Aufmerksamkeit betteln. 

Dass es durchaus bessere Lagen für einen Heurigen gibt (er liegt direkt an der Hauptstrasse, die zum See führt), vergisst man angesichts dieser netten Stimmung im Garten.

Auch sympathisch ... das Service Team ist nun schon seit Jahren konstant. Sehr freundlich, schnell, zuvorkommend! Hier denkt man mit!

Die Chefin steht meist, die Lage überblickend, im vorderen Bereich (hey ... ein Lächeln kann ab und zu nicht schaden und würde zum schönen Wetter in Rust passen!!) und sieht zu, dass auch alles den geplanten Weg geht.

Die reguläre Karte wird ergänzt durch eine monatliche, die insbesondere saisonale Gerichte aufweist. Nicht zu gross, übersichtlich und für jeden ist was dabei: für den ausgiebigen Hunger und auch für das kleine Zwischendurch vor / nach dem See. Meist lokale Gerichte, keine Ausflüge in Dinge, die man im Burgenland nicht braucht. 

 

Wir essen gerne die selbstgemachte Mini-Chili-Käsekrainer, teilen uns gerne Antipasta und Aufstriche von der Theke, haben tollen saisonalen Spargel gegessen, lieben den Backhenderl Salat und haben bei Fischgerichten auch noch nie daneben gegriffen.

Richtig gut wird's dann bei den Nachspeisen ... als hätte man nicht schon genug gegessen. Die Somlauer Nockerl sind ein Genuss. Regelmässig gibt es auch die Nougat Knödel ... eine Sünde. Mohnnudeln .... mag nicht jeder, aber wer's mag, dem schmeckt das richtig gut hier.

Begleitet wird das Ganze durch ein breites Angebot von hauseigenen Weine (die man übrigens nebenan auch kaufen kann). Immer auch schon als Empfehlung zu den Gerichten beschrieben.

Ganz ehrlich: wir sind schon so oft dort gewesen ... wir kommen wieder ... weil es immer wieder wie ein wenig Urlaub ist. Und weil das Essen und die Weine schmecken ... und schon alleine wegen der Somlauer Nockerl!

Gasthaus Schmutzer - Flashback in die Kindheit

Gasthaus Schmutzer - Flashback in die Kindheit

Mühlsteinstube - Kulinarischer Aussenseiter der Thermenregion

Mühlsteinstube - Kulinarischer Aussenseiter der Thermenregion